Deutsch English
Computer & Co. Read this post in English

Externe Festplatte als „USB-Stick“ (FAT32 größer als 32GB)

Ich habe mir kürzlich ein externes Festplattengehäuse zugelegt, um damit bei Bedarf meine alten ausrangierten Festplatten durchstöbern zu können. Dann kam mir die Idee, daß ich eine dieser Platten doch eigentlich wie einen USB-Stick verwenden könnte, um sie beispielsweise an einen DVD-Player, ein Autoradio oder einen digitalen Bilderrahmen anzuschließen. Also schloß ich die Platte einfach mal auf gut Glück an meinen DVD-Player an – was aber leider nicht funktionierte. Schnell kam ich dahinter, daß das natürlich an der NTFS-Formatierung lag: USB-Sticks arbeiten der Kompatibilität halber mit FAT32.
Kein Problem – einfach schnell umformatieren! Naja, so dachte ich jedenfalls, mußte dann aber feststellen, daß man mit FAT32 nur Partitionen mit einer maximalen Größe von 32 Gigabyte formatieren kann. Meine alte Platte hatte aber 80 GB, und die wollte ich gerne in einer einzigen Partition haben.

Durch etwas Googlen fand ich das kleine Kommandozeilenprogramm h2format von heise. Dieses ist in der Lage, beliebig große Partitionen mit FAT32 zu formatieren. Dazu geht man wie folgt vor:

  1. h2format runterladen und entpacken (am einfachsten ist es, wenn man es gleich nach C: entpackt)
  2. Festplatte an den Rechner anschließen
  3. Datenträgerverwaltung öffnen: Rechtsklick auf Arbeitsplatz → Verwalten → Datenspeicher → Datenträgerverwaltung (variiert evtl. je nach Windows-Version)
  4. die zu formatierende Platte anwählen und ggf. bereits vorhandene Partitionen löschen (per Rechtsklick in den weißen Bereich)
  5. eine neue Partition über die gesamte Größe erstellen (ebenfalls per Rechtsklick), diese neue Partition aber nicht formatieren!
  6. die Eingabeaufforderung öffnen (Start → Ausführen → „cmd“) und dort „h2format X:“ eingeben, wobei das X natürlich für den Laufwerksbuchstaben der zu formatierenden Platte steht

Nun sollte die ganze Platte mit FAT32 formatiert sein und and jedem beliebigen Gerät wie ein USB-Stick erkannt werden.

P.S.: Ich habe gerade gemerkt, daß das hier mein 100. Post ist. :D Dafür habe ich auch nur zwei Jahre gebraucht. ;) Das macht im Durchschnitt etwa vier Posts pro Monat, also ca. einen pro Woche. Das ist eigentlich gar nicht so wenig, wenn man bedenkt, daß es von Anfang an mein erklärtes Ziel und Anspruch an mich selbst war, keinen (oder nur wenig) uninteressanten Schwachsinn aus meinem alltäglichen Leben zu posten, wie so viele andere es tun. Klasse statt Masse. Qualität vor Quantität. Trotzdem bin ich natürlich sehr traurig, daß ich Euch deshalb noch nie von meinem facettenreichen Liebesleben, von Streß mit Chefs/Mitarbeitern/Ämtern/Vermietern oder von meinen knuddelig-süßen Haustieren berichten konnte. Ihr bestimmt auch. Nicht.



Kommentare

1 2

  1. 26. November 2016
    16:00 Uhr

    EU-Sklave flag

    Geht einwandfrei, habs mit einer 2,5Zoll 160GB HD ohne Probleme geschafft, auch wird diese Platte nun im WinSetupFromUSB Programm als USB drive erkannt.

  2. 5. Juli 2016
    21:04 Uhr

    Ginchen flag

    Als ich es zuletzt mit einem USB-Stick versuchte, stellte ich auch später fest, dass es nicht funktioniert hat. Hatte aber bisher noch keine Zeit, das näher zu untersuchen. Evtl. muss man das Programm als Admin starten? Was Besseres fällt mir jetzt gerade nicht ein. :)

  3. 22. Juni 2016
    11:09 Uhr

    Jannik flag

    Hallo,

    ich habe mir vor 1 Woche eine Festplatte Intenso gekauft, welche auch auf https://www.externe-festplatte.de/ gut bewertet wurde. Allerdings habe ich die Schritte hier versucht und muss sagen, dass es bei mir nicht funktioniert. Was mache ich denn falsch?

    Grüße

1 2

Kommentieren

Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <p> <pre lang="" line="" escaped=""> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height=""> | Codeschnipsel können in `backticks` gepostet werden. Beispiel: `<?php echo "Hi!"; ?>`