Deutsch English
Dummheit, Sprache Read this post in English

Der katastrophale Rechtschreibdebakel-Sammelpost

D'oh!

Wer mich kennt, weiß, daß ich großen Wert auf Rechtschreibung lege. Ob alte oder neue, ist mir dabei ziemlich egal – aber eine von beiden sollte man doch wenigstens beherrschen. Längst ist das Internet zu einer Petrischale für orthographieresistente Wortmutationen geworden, und so stolpere ich immer wieder über amüsante, erschreckende oder einfach nur traurige Buchstabenkombinationen. Ich habe schon oft darüber nachgedacht, solche Kreationen zu notieren und eine Art sprachlicher Kuriositätensammlung daraus zu machen. Aber irgendwie habe ich es dann doch nie getan, und die faszinierenden Wortneuschöpfungen gerieten in Vergessenheit.

Deshalb will ich nun in diesem Post eine Sammlung beginnen, die sich dann im Laufe der Zeit hoffentlich vergrößert und prächtig entwickelt. (Daß es im Internet bereits umfangreiche Seiten mit ähnlichen Sammlungen gibt, ist mir klar – das hier soll einfach mein kleines Privatmuseum werden. ;))

Letzter Fund: 8. Februar 2015

[Sie haben sich] vehemment dagegen gewerdt! Das ist jetzt das traurige Ergebniss. Ein qualvoller Tot!

Beitrag in einer Facebook-Gruppe (2015)

Zur Benutzung eines Bildes müssen Sie die entsprechende Erlaubnis des Besitzer´s des Materials bekommen.

Deppen-Apostroph und Deppen-Akzent in einem auf picsearch.de (2013)

escuse ma

„Excusez moi“; ein schwerer Fall von „Hör auf, Fremdsprachen zu sprechen, wenn du es nicht kannst!!!“ – Gelesen auf Facebook (2011)

pertu

„partout“, gesehen auf gutefrage.net (2009)

dunkler prister suchr anschluss an semplichen inis lv 54

Ein WoW-Spieler auf Rising Gods (2009)

Vichser

Schimpfwort im Forum von Rising Gods (2009)

Votze

Sieht man pausenlos irgendwo; fiel mir nur gerade wegen dem „Vichser“ wieder ein.

Datein

… als Plural von „Datei“. Sieht man inzwischen auch am laufenden Band.

abselut

Ein WoW-Spieler (2009)

Folgen schwerer Genuss

News auf tv-tipps.net (2009)
Edit: Nicht schlecht – der Fehler wurde nur Sekunden nach meinem Post hier korrigiert. Aber ich hab’s trotzdem gesehen!!! :D

wetzeg

(“witzig“) Beschreibung eines YouTube-Videos (2009)

Mit 15 rendt sie doch immer zur Mutter und erzählt ihr alles

Baby-Vornamen.de – Michelle (2009)

on mass

(“en masse“) aus einem Thread zu Fruity Loops (2008)

steht’s im Auge halten

aus RPGuides – Anub’Rekhan (2008)

Funktioniert einbarnfrei

Kommentar von „DJSnoopy“ zu Cubase 4 auf 3dl.am (2008)

30k gebout und 40k sovortkauf

Handels-Channel, WoW-Server „Blackmoore“ (2008)

[Anonym]: suche eine gute zweihandagst
[Anonym]: sry, axst^^

Handels-Channel, WoW-Server „Der Rat von Dalaran“ (2005)

Farekt!

(“Verreckt!“) Ebenfalls irgendein WoW-Spieler

‹Hunter`iLL› du das wüsst ich überment grade sleber gerne
‹marcus› bitte bitte sagt mir was überment heisst
‹Hunter`iLL› ?
‹Hunter`iLL› grade
‹Hunter`iLL› zur zeit
‹Hunter`iLL› atm

ein Chatter im QuakeNet (2004)

… man nimmd …

Kommentar zu Fruity Loops auf ciao.de (2000)

das Fadeck aufmachen

eine Chatterin auf ChatCity.de (~2000)



Kommentare

  1. 20. Juni 2011
    20:58 Uhr

    Ali Schwarzer flag

    OMFG! Eine sprachliche Klugscheißerin, die Computerspiele mag und Ahnung von PHP hat! Kann man hier Herzensmileys machen??? :D

    Mir kommen ja oft Wörter wie „defeniert“ und „interesand“ unter. Uff! Die Krise krieg‘ ich aber auch oft auf Arbeit, wenn sich ein Kunde beschwert, weil irgendwas immer noch nicht erledigt wurde und ich dann in den Notizen ein übles Kauderwelsch lese, das man als Bearbeiter nur falsch verstehen kann.

    Und die Aussprache von manchen Leuten erst. Die reden, wie sie schreiben. Oder schreiben sie so, wie sie sprechen? Echt interesand!

  2. 28. März 2011
    12:46 Uhr

    Dom flag

    wie als :p

  3. 5. Januar 2010
    19:36 Uhr

    Lars Alpers flag

    Bei DER fachlichen Begründung wird mir wieder mal peinlich bewusst, wie wenig theoriefest ich in meiner Muttersprache bin. Ich bin da doch eher ein fortgeschrittener Endanwender.
    Davon abgesehen bevorzuge ich in der Tat auch die rein deutsche Variante ;-)

  4. 4. Januar 2010
    23:16 Uhr

    Ginchen flag

    Eine sehr gute Frage! Ich denke, „gedownloadet“ ist die bessere Wahl, denn das zwischengeschobene „ge“ gibt es eigentlich nur bei trennbaren Verben. Nehmen wir als Beispiel einfach mal das deutsche Äquivalent „herunterladen“:

    In der 1. Person Singular heißt es: „ich lade herunter“. Das Verb wird also in der Mitte getrennt. Dementsprechend wird es im Partizip II mit einem „ge“ wieder zusammengeflickt: „ich habe heruntergeladen“.
    Jedoch sagt wohl kaum jemand: „ich loade down“, sondern eher „ich downloade“. Das Verb wird also nicht getrennt, und somit wäre die ganz normale, regelmäßige Bildung des Partizip II hier angemessener: „gedownloadet“.

    Alles in allem plädiere ich aber für die elegante Umgehung der gesamten Fragestellung, indem man einfach weiter beim Deutschen bleibt und „runterlädt“! ;)

  5. 4. Januar 2010
    22:53 Uhr

    Lars Alpers flag

    „on mass“ ist schon mal nicht schlecht.
    Ein ehemaliger Kollege sagte dazu immer „am Mast“.
    Das nennt man dann wohl „eingedeutscht“ oder „hingedeutscht“ oder „zerdeutscht“ oder „sinnentdeutscht“oder so ähnlich.

    Eine Frage noch an die Experten des Neodeutschen. Wie sagt man es eigentlich korrekt?
    gedownlodet oder downgelodet ;-)

Kommentieren

Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <p> <pre lang="" line="" escaped=""> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height=""> | Codeschnipsel können in `backticks` gepostet werden. Beispiel: `<?php echo "Hi!"; ?>`