Deutsch English
Burscheid Read this post in English

Mini-Flashmob in Burscheid

Mundhygiene in der Fußgängerzone (Foto: Sarx)

Mundhygiene in der Fußgängerzone (Foto: Sarx)

Ziemlich gespannt waren meine Schwester und ich, als wir uns am 9. Mai gegen 15:20 Uhr vor der „Plus“-Filiale in Burscheid einfanden, um dort auf unsere Mitstreiter in der Mission „Zähneputzen“ zu warten. Während sie noch hochtrabend auf 20 bis 30 Teilnehmer hoffte, hatte ich mich innerlich bereits auf magere fünf Mann eingestellt. So war ich dann auch nicht enttäuscht, als wir schließlich in einer kleinen Runde von 12 Personen in Richtung Marktplatz loszogen.

Eigentlich hatten wir einen richtigen Flashmob geplant, bei dem wir während des Burscheider Frühlingsfestes wie aus dem Nichts auf dem Marktplatz auftauchen und uns drei Minuten lang die Zähne putzen wollten. All das hatten wir bereits seit zwei Monaten in einer StudiVZ-Gruppe fleißig diskutiert, abgestimmt und geplant. Leider war vielen die mehrheitlich gewählte Aktion „Zähneputzen“ wohl zu langweilig, sodaß sie dann doch lieber zu Hause blieben… Naja, kein Kommentar.
Jedenfalls war das wohl der Grund dafür, daß von über 200 Gruppenmitgliedern am Ende nur wir zwölf dastanden. Also mußten wir ein wenig umdisponieren, denn in einer so kleinen Gruppe wären wir zu unauffällig und unspektakulär gewesen. Wir entschieden uns spontan, unsere Zahnbürsten zwar wie geplant auf dem Marktplatz zu zücken, uns aber dann zähneputzend durch die relativ enge, beidseitig mit Ständen zugestellte Fußgängerzone zu zwängen – so würde man uns mit Sicherheit sehen.

Der Plan ging auf: Wir ernteten unzählige ratlose Blicke und verdutzte Kommentare, während Burscheids „rasende Reporterin“ Barbara Sarx rückwärts vor uns hertrippelte, um einige Fotos von uns zu schießen. Am Ende der Fußgängerzone, Ecke Montanusstraße, lösten wir uns dann wie geplant auf – als wäre nie etwas gewesen. ;)

Anschließend wurden ein paar von uns noch schnell von der „Westdeutschen Zeitung“ sowie von „Radio Berg“ befragt. Den Zeitungsartikel kann man hier online lesen. Der Radiobeitrag lief am Montag, den 11. Mai, in der Sendung „Drive Time“ um 17:45 Uhr – Moderator war Daniel Hambüchen. Die Redaktion war so freundlich, mir einen Mitschnitt zukommen zu lassen:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Und schließlich hat meine Schwester auch unsere ersten paar Schritte videografisch dokumentiert – es sind allerdings wirklich nur ein paar Sekunden. ;)



Kommentare

  1. 5. Juli 2016
    21:01 Uhr

    könig lollo flag

    Echt coole aktion! Mehr davon bitte!

    Burscheid ist cool!

    ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡

  2. 10. Januar 2011
    21:18 Uhr

    Lars Charles flag

    habe deinen Namen bei der latein übersetzung gefunden und als ehemaliger Leverkusener habe ich mich gefreut das es so etwas gab ….

    das bild ist super und die seiten hier aauch

    lg lars

    Ritter der weissen Rose

    Mein Hobby ist das Mittelalter dazu kommt später mehr aufmeiner Homepage

  3. 2. Juli 2009
    9:25 Uhr

    sEuk flag

    “ Burscheids ‚rasende Reporterin‘“ :-D

    hach ja, war schon ne lustige Aktion. Wann machen wir die nächste? Um realistisch zu bleiben, schlage ich das nächste „Frühlings und Familien Fest“ vor.

  4. 8. Juni 2009
    11:14 Uhr

    Nicholas Winder flag

    that is surely a smaller turn out than we all could have hoped for!

  5. 20. Mai 2009
    16:10 Uhr

    Ginchen flag

    Ja, ganz toll… :D Meine Stimme hört sich da mal wieder total bekackt an… :D

  6. 19. Mai 2009
    11:50 Uhr

    dreadman flag

    So hörst du dich also an, wenn du versuchst ernst zu klingen :-D

Kommentieren

Erlaubtes HTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <p> <pre lang="" line="" escaped=""> <q cite=""> <strike> <strong> <img src="" alt="" class="" width="" height=""> | Codeschnipsel können in `backticks` gepostet werden. Beispiel: `<?php echo "Hi!"; ?>`